PG Kirchzell

Da auch in diesem Jahr das traditionelle Pfarrfest zum Patrozinium der Herz Jesu Pfarrei Kirchzell nicht stattfinden kann, gibt es alternativ ein dreiwöchiges Rahmenprogramm mit sehr unterschiedlichen Angeboten und Veranstaltungen.
Am Dienstag, den 1. Juni gab Pfarrer Michael Prokschi einen Einblick in die Entwicklung der Herz Jesu Frömmigkeit. In kurzen erklärenden Worten lenkte er den Blick auf die Bibel wie auch auch die Visionen der Margarethe Maria Alacoquce.
Umrahmt wurden die Gedanken von begleitender Orgelmusik des Organisten Marcel Markert.

Im Kirchenraum steht ein drei Meter großes Herz, hier können die Gemeindemitglieder Herzen in verschiedenen Größen gestalten und anbringen.
Die Kindergarten- und Schulkinder haben ebenso Herzen gestaltet, diese sind im Kirchenraum verteilt aufgehängt. Im umgebauten Beichtstuhl sind unterschiedliche Devotionalien zur Herz Jesu Frömmigkeit zu sehen.

Michael Prokschi

­