PG Kirchzell

Vielfältig mit Obst, Gemüse und Blumen war der Altar der Pfarrkirche zum Erntedanksonntag geschnückt. Auch die Kinder brachten ihre bunten Erntekörbchen mit, die am Ende der Feier von Pfarrer Michael Prokschi gesegnet wurden.
Braucht es überhaupt in einem Jahr wie diesem den Dank?, so fragte Pfr. Prokschi kritisch an. Den Winzern sind im Frühjahr viele Reben erfroren, den Landwirten durch die Trockenheit ein Teil der Ernte verloren gegangen. Und letztlich das Virus, der das komplette Leben lahm gelegt hat. Anhand einer kindgerechten Geschichte zeigte er aber auf, dass es für so viele kleine Dinge zu Danken gilt. Für unser Leben, dass die Sonne lacht, dass wir täglich zu Essen haben. Freunde und Familie… und vieles mehr. Mit den Erntegaben wurden auch wieder Minibrote gesegnet, die gegen eine Spende mitgenommen werden konnten. Der Erlös kommt der Kinderhilfe Betlehem zu Gute.

Michael Prokschi

­