PG Kirchzell
Mit der festlichen Palmsonntagsprozession haben die Feierlichkeiten der diesjährigen Karwoche 2018 begonnen. Viele Kinder, Familien und Gemeindemitglieder versammelten sich bei trockenem Wetter vor der Kirche und gedachten in der gemeinsamen Prozession dem Einzuges Jesu in Jerusalem. Die Kleinen hatten sich in der Kinderkirche im Pfarrheim ebenso mit der Geschichte Jesu beschäftigt und kamen zum Ende des Gottesdienstes in die Pfarrkirche dazu.

Das Thema „Bier“ hatte sich der Seniorenkreis ausgewählt, um die älteren Gemeindemitglieder beim monatlichen Treffen im März zu informieren und zu unterhalten. Bier als Symbol der Tradition und als Zeichen der Heimat. Hubertus Grimm von der Miltenberger Faust Brauerei wusste in gekonnter Manier, viel Informatives über den Gerstensaft zu berichten.

Seit einigen Wochen steht in unserem Pfarrheim ein Sammelbehälter für Verschlüsse von Getränkeflaschen.Die Platikeckel bis zu einem Durchmesser von 4cm werden gesammelt und weiter gegeben.Für 500 Deckel erhält ein Kind einne Polio Impfung. Der Rotaryclub hat die Aktion ins Leben gerufen uns setzt sich so mit ein für ein Leben ohne Kinderlähmung.Nähere Informationen unter:www.deckel-gegen-polio.de

vom Sonntag 25.02.2018Pfarreiengemeinschaft KirchzellWahlbeteiligung: 823 von 1562 Wahlberechtigten = 52,7%In den Pfarrgemeinderat wurden gewählt:(in alphabetischer Reihenfolge)

Zum Fest der „Darstellung des Herrn“ oder auch „Maria Lichtmess“ brachten sich die Kommunionkinder und Firmlinge der Pfarreiengemeinschaft Kirchzell im Abendgottesdienst mit ein. „Was kann der Einzelne schon tun gegen das vielfältige Leid und die Nöte der Menschen?“, so die Frage von Pfarrer Michael Prokschi.

„Schludde heil“ und „Helau“, so klang es aus vielen Kehlen zum Seniorennachmittag im Kirchzeller Pfarrheim. Das Team um Hiltrud und Günther Reusing hatte ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt und erfreuten damit die älteren Besucher. Nach der Begrüßung ließen sich die Gäste den Kaffee und frische Krapfen schmecken, begleitet von unterhaltsamer Musik durch Gerhard Schwab.

Auch dieses Jahr hat die KjG Kirchzell wieder alle Ministranten der Pfarrei zu einem Ausflug in die Eissporthalle nach Aschaffenburg eigeladen. Am 13. Januar ging es von Kirchzell aus nach Aschaffenburg. In der Eissporthalle angekommen, ging es für alle nach dem Wechsel auf Schlittschuhe für ein paar Runden auf´s Eis. Es war wieder ein tolles Erlebnis und allen machte es viel Spaß.

Mit einem sehr lebendigen Gottesdienst haben viele Tauffamilien des Jahres 2017 gemeinsam mit der Gemeinde den Festtag der Taufe Jesu gefeiert. Zu Beginn der Feier stellten sich die einzelnen Familien vor und es wurde die Taufkerze entzündet. Eine Geschichte von zwei Mönchen, die jeweils einen Ölbaum pflanzten wurde anstelle der Lesung erzählt. Während der eine Mönch genau auf seinen Baum achtete, um Regen und Sonne betete, überließ der zweite Mönch den Baum ganz Gottes Fürsorge: „Er weiß, was zur rechten Zeit notwendig ist!“, so seine Aussage.

Mit einem feierlichen Gottesdienst wurden am Vorabend des Dreikönigstages die Sternsinger der Pfarreiengemeinschaft Kirchzell ausgesendet. Angetan in bunten Gwändern, prächtigen Kronen und Turbanen zogen die Kinder und Jugendliche gemeinsam mit Pfarrer Michael Prokschi in die Pfarrkirche ein. Im Predigtgespräch fragte Pfr. Prokschi die Sternsinger, aber auch die Erwachsenen, was sie denn zu Weihnachten geschenkt bekommen haben.

Mit einem festlichen Gottesdienst in der Kirchzeller Pfarrkirche wurde am Abend des ersten Januar das Neue Jahr begrüßt. „Die Zeit im Herzen bewahren, alles Geschehen im Herzen bewahren, ähnlich wie es Maria getan hat!“, so Pfarrer Michael Prokschi in seiner Predigt. „Wie schnell doch immer die Zeit vergeht und wie sich Menschen auch mit der Zeit verändern. Alles hat seinen Platz, für alles gibt es Raum. Das neue Jahr im Vertrauen auf Gott beginnen, so konnte Maria ihren Weg im Vertrauen auf Gott gehen“.

Dank zahlreicher Spenden, unter anderem durch das Adventskonzert 2016 oder auch des Strickkreises Kirchzell, konnten für die Pfarrkirche neue Krippenfiguren angeschafft werden, die das Geschehen der Heiligen Nacht anschaulich darstellen. Die Figuren sind aus Lindenholz geschnitzt und fügen sich farblich passend in den Kirchenraum der Kirchzell Pfarrkirche ein.

Auch in der kleinen Filialgemeinde Buch wurde in diesem Jahr ein stimmunsgvoller Lichtergottesdienst gefeiert. Im Schein vieler Kerzen versammelten sich die Gottesdienstbesucher und stimmten sich auf den adventlichen Tag ein. Ein kurzer Impuls in den Tag von Pfarrer Michael Prokschi lud ein zum Innehalten und zum Nachdenken. Im Anschluss an den Gottesdienst fand bei Familie Kaufmann wieder ein reichhaltiges Frühstück statt.

­