PG Kirchzell
Wallfahrt zur schmerzhaften Mutter Gottes – Vom 06. bis 08. September machten sich wieder hunderte Wallfahrer aus der Pfarrei Kirchzell und Umgebung auf den Weg nach Dieburg. Im Jahr 1630 hatten die Vorfahren in schwerer Zeit diese Wallfahrt zur Schmerzhaften Mutter Gottes gelobt. Ein Höhepunkt der diesjährigen Wallfahrt war am Vorabend des Festes "Mariä Geburt" das Pontifikalamt mit Erzbischof Prof. Dr. Ludwig Schick aus Bamberg mit anschließender Lichterprozession durch die Stadt.  

Frauenkreis band "Wörzbörden" – Zum Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel haben die Frauen des Frauenkreises unter Leitung von Frau Reinhilde Bechtold traditionsgemäß wieder viele Kräuter gesammelt und sie im Pfarrhof zu "Wörzbörden" gebunden. Diese wurden von Pfarrer Franz Grumbach im Festgottesdienst in der Pfarrkirche feierlich gesegnet und von den Frauen anschließend gegen eine Spende an die Gottesdienstbesucher abgegeben. Der Erlös von 650,-- € wird je zur Hälfte für die "Kinderhilfe Bethlehem" und für die Pfarrkirche verwendet.  

Viel los war auch in diesem Jahr beim Kirchzeller Herz-Jesu-Pfarrfest. Höhepunkt war am Sonntag, 21. Juni, der Festgottesdienst und mit der anschließenden eucharistischen Prozession. Zum Frühschoppen spielten die Kirchzeller Musikanten auf. Nach der Andacht setzte sich der Festbetrieb bis in die Abendstunden fort. Nach dem Kinder- und Seniorennachmittag am Montag umrahmte die Musikkapelle Watterbach-Breitenbuch den Bayerischen Bierabend. Alle Lachmuskeln trainierte auch in diesem Jahr die Laienspielgruppe "Theater im Pfarrheim" mit dem Schwank "Mit der Flinte ins Bett".

Marienmonat Mai geht zu Ende – Mit einer Maiandacht an der Kapelle der Schrahmühle ging am Pfingstsonntag der Marienmonat Mai zu Ende. Für die stimmungsvolle musikalische Umrahmung sorgte die Musikkapelle Watterbach-Breitenbuch.  

Pfarreiengemeinschaft Kirchzell schenkt fairen Kaffee aus – Beim Pfarrfest und im Pfarrheim wird ein besonderer Kaffee ausgeschenkt: Ein Spitzenkaffee aus 100% Arabica-Bohnen, die von Kleinbauern im Hochland von Tanzania gepflanzt wurden. Geröstet in unserer Region in Mainaschaff. Und das beste: Wer diesen Kaffee kauft, zahlt einen Preis, der den Menschen in der Partnerdiözese Mbinga in Tanzania ein faires Einkommen ermöglicht.

Jugendgottesdienst der Firmlinge – "Verbunden mit Gott" war das Thema des Gottesdienstes der Firmlinge aus Weilbach und Kirchzell am 9. Mai. Sie hatten ihre Handys mit in die Kirche gebracht, mit denen sie untereinander, mit ihrer Familie und Freunden in Kontakt bleiben. Wie aber können wir die Verbindung mit Gott halten, fragten sie sich im Gottesdienst. Das Handy diente dabei als Anregung für Antworten, die sie in ihren Firmgruppen gesucht hatten.

Firmkurs 2009 des Pfarrverbands Fränkischer Odenwald – 100 Firmlinge aus Amorbach, Kirchzell, Schneeberg und Weilbach zogen mit Fackeln auf den abendlichen Gotthardsberg. An Kreuzwegstationen machten sie Halt, um Texte der Bibel auf ihr Leben zu beziehen, zu beten und zu singen. Rund um die Gotthardsruine, die mit Fackeln und Kerzen stimmungsvoll erleuchtet war, konnten sie mit verschiedenen Angeboten ihr Leben in den Blick nehmen. Pfarrer Franz Grumbach, Kaplan Stefan Eisert und Kaplan Stefan Michelberger standen für Beichtgespräche zur Verfügung.

Firmkurs 2008 des Pfarrverbands Fränkischer Odenwald – Die Firmlinge aus dem Amorbach, Kirchzell, Schneeberg und Weilbach treffen sich am Freitag um 18:00 Uhr zum Kreuzweg auf den Gotthardsberg. Nach der Wetterprognose ist allenfalls mit leichtem Regen und Temperaturen um 5 Grad zu rechnen. Also: Regenschutz und warme Kleidung anziehen!

Hildegard Scherer referierte über den Völkerapostel und seine Gemeinden – Konflikte, ethische Fragen, Umgang mit falschen Propheten: „Aus dem Leben gegriffen“ sind die Themen der 7 Briefe, die der Apostel Paulus an christliche Gemeinden geschrieben hat. So brachte Hildegard Scherer diese ersten christlichen Zeugnisse ihren 40 Zuhörerinnen und Zuhörer im Amorbacher Pfarrheim nahe. Der Vortrag der Pastoralreferentin, die ihre Doktorarbeit über Paulus schreibt, drehte sich am Dienstag, 10. März, um „Die Kraft der Gnade – Paulus und seine Gemeinden“.

KAB Jahreshauptversammlung – Bei der Jahresversammlung der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) hat Präses Pfarrer Franz Grumbach am Sonntag im Kirchzeller Pfarrheim zahlreiche Mitglieder für jahrzehntelange Treue geehrt.Den Ehrungen war ein besinnlichen Teil und ein Dia-Vortrag von Pastoralreferent Marcus Schuck über das "Paulus-Jahr" vorausgegangen. Pfarrer Grumbach zeichnete dann Hubert Bechtold, Reinhilde Bechthold, Otto Herkert und Alban Wißmann für 40-jährige Mitgliedschaft aus. Für über 50-jährige Mitgliedschaft wurden Vitus Mechler, Ludwig Schwab und Bruno Kunz geehrt.

Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen Gottes Segen.Dass Sie behütet sind von guten Mächten.Ihre Seelsorger Pfarrer Franz Grumbach und Pastoralreferent Marcus Schuck

­